29. Oktober 2012

Energieverschwender gesucht!

Wo wird im Rheinland Ihrer Ansicht nach viel Energie verschwendet? Wir stellen eine Landkarte zusammen, auf der diese Energieverschwender zu sehen sind. Teilen Sie Ihre Beobachtungen in diesem Formular mit. Wir übernehmen Ihre Angaben in unsere Karte.

8 Responses to “Energieverschwender gesucht!”

  1. Markus Schaller sagt:

    “Doch wir sind es, die den Stromanbieter wechseln können und auf Ökostrom setzen oder gar nicht erst so viel Energie verschwenden. Wir können alte, stromfressende Kühlschränke ausrangieren und das Licht im Flur ausschalten.”

    vs.

    “Ein guter Journalist macht sich niemals mit einer Sache gemein, auch nicht mit einer guten.” (Hajo Friedrichs)

    • Jonas Gerding sagt:

      Wir sehen das wir der britische “Guardian”, der seit 1921 seinen Journalisten in einem Leitfaden predigt: “Comments are free, but the facts are sacred.”

      • Dirk sagt:

        Den Kommentar verstehe ich nicht…. Windräder sind ja ok – Fakt ist aber, dass man (zur Zeit) deren erzeugten Strom nicht speichern kann. was Grundvoraussetzung ist. Denn leider bläst nicht immer dann der Wind, wenn Strom gebraucht wird…. Insofern ist Windenergie weder für eine Grundlast noch für Spitzenlasten zu gebrauchen (zur Zeit). Hat was mit Physik zu tun…. Deshalb verstehe ich auch nicht, dass man da zur Zeit einen solchen journalistischen Hype drum macht… Unkenntnis?

        • Jonas Gerding sagt:

          Hallo Dirk, mit dem Kommentar wollte ich sagen: Wir stehen dazu, dass auch wir als Journalisten Meinungen haben und diese auch vertreten. Aber die Fakten in unserer Beiträgen müssen stimmen. Zu ihrem Einwand bezüglich der Windkraft: Beziehen Sie sich auf den Satz, dass wir es sind, die “auf Ökostrom setzen” können?(aus diesem Artikel http://neunkw.de/?p=2193) Wenn ja: Ökostrom kommt ja nicht nur aus der Windkraft, die in der Tat nicht rund um die Uhr Energie liefern kann. Was wir damit jedoch vor allem zum Ausdruck bringen möchten ist, dass nicht nur Politik und Wirtschaft die Entscheidungsträger sind, sondern auch wir alle als Verbraucher. Wer für sich letztlich welche Entscheidungen trifft, bleibt selbstverständlich jedem selbst überlassen.

  2. Markus Schaller sagt:

    Hallo Jonas, ich glaube nicht, dass der Guardian-Leitsatz ein Freibrief für Kampagnenjournalismus ist. Er steht vielmehr für die Trennung zwischen ausgewogenem Bericht und einordnendem Kommentar (in einer Tageszeitung wie dem Guardian).

    Was ihr hier treibt, ist aber reiner Kampagnenjournalismus. Ihr macht euch mit einer Sache gemein: der Energiewende. Und nicht nur das: Ihr übernehmt eins zu eins Minister Altmaiers Kernforderung, mehr Energie zu sparen, ohne das überhaupt kenntlich zu machen. Die Energiewende wird gewissermaßen als common-sense-alternativlos dargestellt. Das ist sie natürlich nicht, denn es gibt immer Alternativen und viele Leute, die anders denken als Altmaier, auch wenn sie nicht die politische Mehrheit haben.

    Mit anderen Worten: Ihr geht alles andere als heilig mit den Fakten um, indem ihr euch missliebige Fakten einfach weglasst.

    Mir fällt genau eine Publikation ein, für die genau diese Methode das tägliche Geschäftsmodell ist!

    lg

  3. Jonas Gerding sagt:

    Hallo Markus Schaller,

    natürlich ist der Guardian-Leitsatz kein Freibrief für Kampagnenjournalismus. Diesen betreiben wir aber auch nicht. In unserem Projekt, das übrigens startete, bevor Peter Altmaier sein Amt antrat, haben wir uns mit verschiedensten Aspekten der Energiewende beschäftigt. Herausgekommen sind Videos, Berichte, Fotostrecken und auch Kommentare, die auf Fakten basieren.

    Wir haben uns nicht mit der Energiewende gemein gemacht, sondern über sie berichtet. Ein Beispiel: Gerade Peter Altmaier hat sich wiederholt für die Braunkohle ausgesprochen. Wir haben uns – mit Blick auf RWE – kritisch damit auseinandergesetzt.

    Mit freundlichem Gruß, Jonas Gerding

  4. copysniper sagt:

    Link exchange is nothing else however it is just placing the other person’s website link on your page at suitable place
    and other person will also do same for you.

  5. Deb sagt:

    Hello! This is my first comment here so I just wanted to give a quick shout out and
    tell you I truly enjoy reading through your posts. Can you recommend any other blogs/websites/forums that go over the same subjects?
    Appreciate it!

Hinterlasse einen Kommentar zu copysniper Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>